24.12.2015

Gedanken zu Weihnachten

Nun ist es schon wieder soweit, ganz traditionell feiern wir heute Heilig Abend.
So Vieles in den vergangenen Wochen drehte sich um das Weihnachtsfest.
Ein seltsamer und unnatürlicher Stress war spürbar, Hektik und schlechte Laune, gereizte Stimmung und genervte Menschen umgaben uns. Warum ist das jedes Jahr so?
Worum geht es denn eigentlich an Weihnachten?
Um Schenken und Konsumieren und noch mehr Arbeiten als sonst?
Ist Weihnachten nicht das Fest der Liebe?
Eine Zeit des Zusammenseins, der Ruhe und Besinnlichkeit?
Anderen zeigen, dass sie einem wichtig sind und man für sie da ist?
Es sich Zuhause gemütlich machen und sich am Schein der Kerzen und einem guten Essen erfreuen?
Könnte demnach nicht eigentlich jeden Tag Weihnachten sein?
Ganz bewusst haben wir in diesem Jahr wieder sehr darauf geachtet, uns nicht mitziehen zu lassen von dem reißenden Strom im Außen.
Klar haben wir auch gearbeitet, waren für unsere Mitmenschen da, haben geholfen und unterstützt, aber nicht mehr und nicht weniger als wir das sonst auch tun – denn alles andere wäre nicht echt, nicht authentisch.
Jeden Tag genießen wir unser schönes Zuhause und die Zeit, die wir mit unseren Hunden verbringen dürfen. So viele Momente können wir feiern. Für so viele Erlebnisse und Erfahrungen können wir dankbar sein.
Bewusst und achtsam durch dieses Leben zu gehen, Zusammenhänge zu erkennen, Respekt vor Mutter Natur und allen Lebewesen gegenüber zu haben, führt uns zu Demut und Dankbarkeit.
Und dies wiederum bewirkt, dass wir immer weniger „brauchen“, unnötigen Ballast ablegen können und uns nur noch mit Dingen und Menschen umgeben, die uns wirklich gut tun und unser Herz zum Singen bringen.
Wir bewerten und verurteilen immer weniger, stattdessen verzeihen und vergeben wir viel mehr.
Wir achten auf unsere Gedanken und unsere Worte, denn diese werden zu unseren Taten und entscheiden über die Qualität unseres Miteinanders.
Wir freuen uns über Kleinigkeiten, schenken uns Aufmerksamkeit, reden, weinen und lachen miteinander.
Es sind die einfachen Dinge, die das Leben für uns so wertvoll machen.
Das Knistern des Feuers im Ofen, eine gemeinsame Mahlzeit, das leise Schnarchen unserer Hunde…
Bei uns ist Frieden eingekehrt, weil für uns jeder einzelne Tag wie Weihnachten ist und wir das tatsächlich genau so empfinden!

In diesem Sinne habt alle ein frohes, friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest, entspannende und gemütliche Feiertage und viele wunderbare Stunden im Kreise Eurer Lieben!

Von Herzen alles Liebe wünschen Euch
♥ Franziska und Mandy mit Puma und Lucie und Tacker und Shiva und Ashanti ♥

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>