05.03.2017

Häuptling Schlumpi

Gerade mal 1 Jahr alt, psychisch und physisch ein Wrack… so fand vor gut 3 Jahren Schlumpi den Weg zu uns… Bei einem Seminar hatte ich ihn zum ersten Mal gesehen und Kontakt mit ihm aufnehmen dürfen… für das, was ich damals empfunden habe, gibt es keine Worte, so tief berührt war ich von diesem Wesen… eine Zeit später sollte er abgegeben werden und ich machte mich mit Puma und Lucie auf den Weg, um ihn zu besuchen und zu schauen, wie die beiden ihn finden und umgekehrt… Es passte auf Anhieb! Puma war so ruhig und zufrieden wie ich ihn bis dahin kaum mit einem Hund erlebt habe und Lucie strahlte und führte einen ihrer ganz besonderen Tänze auf (hatte ich ihr doch versprochen, dass sie eines Tages einen solchen Hund an ihre Seite bekommt J)… Schlumpi fand die beiden auch auf Anhieb sympathisch, nur war er aufgrund seiner Lebenssituation nicht ganz „er selbst“ und mit vielen Dingen ganz ganz schnell überfordert, dennoch strahlte er eine unglaubliche Ruhe und ganz besondere Kraft aus…

Und so zog er dann wenige Wochen später bei uns ein und das Abenteuer unseres Lebens begann! Zum Glück hat mir vorher keiner gesagt, was da auf uns zukommt… heute war alles mehr als richtig und sollte genau so sein!
Schlumpi ist unser Zentralhund und führt gemeinsam mit uns die Gruppe.
All die Fähigkeiten und Kompetenzen, die dieser Hund besitzt, sind hier gar nicht in Worte zu kleiden… Nur mussten wir diese erst einmal mühsam hervorkramen, waren sie doch überschattet von den Resultaten seiner Vorgeschichte… So zeigten wir ihm Stück für Stück nicht nur unsere, sondern auch die Welt „da draußen“, hatte er bis dato doch noch nicht wirklich etwas kennengelernt.
Wir kommunizierten ihm all die Regeln, die es in der Zivilisation so gibt und an die man sich leider auch oft halten muss. Wir zeigten ihm tagtäglich, dass er nun zu uns gehört und nicht wieder weg muss oder ausgetauscht wird (hat er das doch sein gesamtes erstes Lebensjahr so erfahren) und auch, dass es für ihn immer genug zu essen gibt (er kam untergewichtig und – ernährt zu uns).
Wir ließen ihn über viele Monate hinweg immer wieder erfahren, dass Berührung nicht weh tun muss, sondern etwas angenehmes und schönes ist. Wir ließen ihn erleben, was es heißt, mal ausgelassen zu sein, Freiheit zu genießen und dass eben bei uns eine fünf auch mal gerade sein darf.
Schlumpi musste sehr schnell erwachsen sein und funktionieren, obwohl das nun überhaupt nicht seinem Entwicklungstempo entsprach. Leider führte das bei ihm zu vielen seelischen Störungen und Traumatisierungen, an denen wir heute alle gemeinsam noch arbeiten, damit diese heilen können…

Heute ist Schlumpi unser Verlasshund, einer der (vor allem mein) absolutes Vertrauen genießt, egal um was es geht! In ihn konnte inzwischen soviel Ruhe einkehren, dass es jedes Mal beeindruckend und faszinierend ist, diesen Hund „in Aktion“ zu erleben.
Er hat an Stärke und Souveränität gewonnen und heute eine Ausstrahlung, die wirklich Eindruck macht und absolut verzaubern kann… <3
Zudem ist Schlumpi ein Wesen, das soviel Gutes, Liebe und Wärme in sich trägt, dass seine Nähe regelrecht heilsam sein kann. Gleichzeitig wird er wohl auch nie verstehen, warum es Wesen gibt, bei denen das anders ist. Egal um wen es geht, er weiß immer sofort, was der andere braucht und hat grundsätzlich die Intention allen zu helfen (wir arbeiten noch daran, dass wir leider nicht die ganze Welt retten können ;-))
Mit seinem „Rundumsensor“ bekommt er permanent alles um sich herum mit und hat sogleich auch immer auf dem Schirm, wem es wie geht…. Er fühlt sozusagen alles in den anderen und nicht selten fällt das alles auch in ihn hinein, da er von natur aus nicht die Fähigkeit besitzt sich abzugrenzen… das üben wir auch noch 😉

Durch seine enorme Sozialkompetenz ist er eine unglaubliche Bereicherung für uns und unsere Hunde. So hat er immer für jeden Hund (und natürlich ebenso für die Menschen) die passende Lösung parat und auch die Ideen scheinen ihm da nicht auszugehen.
Da man ihn aufgrund seiner vielen Fähigkeiten sehr schnell überfordern und reizüberfluten kann, achten wir sehr darauf, dass er ausreichend Ruhepausen bekommt, genug schläft und auch ab und an mal „Hundepause“ hat.
Schlumpi ist definitiv meine große Liebe, mein Seelenhund und unser aller Stolz! ♥
Für jeden einzelnen von uns ist er DIE Herausforderung und zugleich DAS Geschenk… er ist der Krieger der Herzen… und der Hüter der Wahrheit…

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>