24.02.2016

Impressionen des Seminars bei Salzburg…

Normalerweise lasse ich ja gerne Bilder sprechen, diesmal jedoch will ich versuchen, das Erlebte in Worte zu fassen… Dieses Seminar war ein ganz Besonderes… ereignisreich, emotional und sehr tief… Und ich habe es bis heute nicht geschafft, alles zu verarbeiten und für mich zu integrieren…

Alle teilnehmenden Menschen waren vom ersten Moment an offen und bereit für Neues, sehr schnell entstand eine Gemeinschaft mit einer wunderbaren und einzigartigen Dynamik. Zusammen mit den Hunden konnten wir eine Kraft bilden, die fähig war, jeden einzelnen Menschen und Hund tragen und stützen zu können…

Diesmal brauchte es kaum Zeit, eine gemeinsame Basis zu finden bzw. zu „erarbeiten“, es war quasi alles schon da und wir waren nach wenigen Minuten bereits schon mittendrin… Diese zauberhafte Energie zog sich dann wie ein roter Faden durch die ganzen drei Tage begleitet von vielen Gänsehautmomenten, Weinen, Lachen…

Hunde und Menschen kamen mit einer Geschichte, individuellen Erlebnissen und Prägungen, einem mehr oder weniger schweren Rucksack… doch alle hatten den gleichen Wunsch: „gesehen und verstanden werden und einfach einmal zu sein, wer man wirklich ist“… wir verfolgten gemeinsam ein Ziel: „seelische Gesundheit, ein inneres Gleichgewicht und einen festen Platz in diesem Leben finden“… in diesen drei Tagen haben wir gemeinsam begonnen das erste Kapitel eines neuen (Lebens-)Buches zu schreiben…

Wir durften erleben, auf welch wunderbare Weise sich Hunde gegenseitig akzeptieren und respektieren… wie ein in sich stabiler und gesunder Hund, einem aus der Mitte gekippten Artgenossen Hilfe und Unterstützung anbietet… ohne Druck und Zwang, sondern mit ganz viel Empathie, Geduld und vor allem Zeit… dabei wurde kein einziges Mal der Fokus auf die Schwächen des Gegenüber gelegt, sondern immer nur auf die Stärken… Nichts wurde gesucht, sondern alles gefunden…
Wir alle durften erfahren, dass selbst der eigenständigste Hund immerzu bemüht ist, seinen Menschen in das Geschehen, die Situation mit einzubinden und unentwegt versucht, auf Schieflagen aufmerksam zu machen… Dabei hat natürlich jeder seine ganz eigenen Lösungen und Methoden 😉

Gemeinsam konnten wir Ursachen finden und Zusammenhänge erkennen und dadurch endlich verstehen… für mich ist es immer wieder faszinierend, in welch kurzer Zeit solch elementare Dinge wie Vertrauen und Sicherheit wiedergefunden werden können und wie schnell sich das auf den inneren Zustand und damit verbunden auch auf das Verhalten eines Lebewesens auswirken kann…

Einmal mehr bildeten  die Hunde eine Brücke…. sie ebneten den Weg in das Innere der Menschen, zu Wahrheit und Authentizität, zu Instinkt und Intuition… sie zeigten uns den Weg in die Freiheit und führten uns zur Weisheit unserer Herzen ♥

Ein wunderbares  Zitat einer Teilnehmerin am letzten Tag des Seminars: „Obwohl ich sehr wenig geschlafen habe, sehe ich ganz klar wie durch eine frisch geputzte Scheibe und ich hatte eine Eingebung: die Hunde sind in unser Leben gekommen, um uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind! Was für ein Geschenk!“

Ihr Lieben, ich danke Euch für diese einmaligen drei Tage, für Euren Mut und Euer Vertrauen! Auf Eurem weiteren Weg wünsche ich Euch von Herzen alles Liebe, ganz viel Kraft, immer die notwendige Gelassenheit und noch viele hilfreiche Erkenntnisse 🙂

Ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen, lasst es Euch gut gehen!

Eure Franziska

 

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>