09.04.2017

Löwenherz Puma

Eigentlich hatte ich mir eine stattliche schwarze Dogge gewünscht, ruhig, souverän und ausgeglichen… und war auch schon mit einigen Institutionen diesbezüglich in Kontakt. Denn für mich war klar, ich wollte keinen Welpen von einem Züchter. Sondern ich wünschte mir, einem bereits älteren Hund wieder ein schönes Zuhause geben zu können.
Und wie das Leben so spielt (erzähl Gott von Deinen Plänen und so… ;-)) purzelte von jetzt auf gleich ein beiger, überaus frecher und beißender Mops in mein Leben.
Damals konnte ich nicht ahnen, dass dieser kleine Mann einer meiner größten Lehrer und besten Freunde werden sollte. Denn wir hatten da so unsere Startschwierigkeiten… Herr Mops ließ sich nämlich von nichts und niemandem beeindrucken, geschweige denn führen. Er machte einfach immer, was er wollte. Er jagte Traktoren, pöbelte Menschen und Hunde an und wenn sein Dickkopf dann tatsächlich mal nicht durch eine Wand passte, wählte er einfach das Beißen, um sich jedes Ungemach vom Leib zum halten…
Alles, was ich bis dahin über Hunde wusste inklusive sämtlicher klassischer Methoden, scheiterte bei diesem Hund und es folgten viele viele Monate, in denen Puma mich ständig an meine Grenzen brachte, ich auch schon mal weinend auf einer Wiese saß, weil ich mit meinem Latein am Ende war…
Ich gab nicht auf und versuchte es jeden Tag auf´s Neue, blieb dran, setzte mich durch, traf Entscheidungen und wurde in all dem immer besser und sicherer. Auch Puma gewann mehr und mehr an Sicherheit und Vertrauen und konnte dann doch irgendwann die Führung an mich abgeben…
Herr Mops ist unser vorderer Wächter. Diesen Job macht er auch tatsächlich leidenschaftlich gern und würde im Ernstfall auch ohne zu überlegen sein Leben für uns alle geben!
Er ist der Bodyguard unseres Zentralhundes Schlumpi, er schützt und sichert ihn und hütet ihn wie einen Rohdiamanten (was im Übrigen auch alle anderen für unseren Häuptling tun :-)) Puma ist überaus sensibel, feinfühlig und hat ganz wunderbare Antennen, um „zwischen den Zeilen lesen“ zu können. Er spürt Spannungen, innere Missstände und Ungleichgewichte sofort auf und zeigt sie an.
Was für ihn gar nicht geht, ist, wenn jemand unehrlich und unecht ist, versucht etwas zu verstecken oder eben so tut als ob… Auch kann Puma Dinge erkennen, die man mit den normalen Augen eben nicht sehen kann… Manchmal macht ihm all das, was er da wahrnimmt auch ganz schön Angst, aber letztendlich siegt immer sein unerschütterlicher Mut und er schreitet tapfer voraus 🙂
Leider kann Puma, ähnlich wie Shiva, eben von Natur aus kaum Entscheidungen selbst treffen und braucht deshalb eine klare und bestimmte Führung, eben eine Linie, an der er sich orientieren kann. Denn wenn das kleine Köpfchen gefüllt ist mit Input durch die Außenwelt oder eben auch durch Gespräche der Hunde untereinander, dann kann es schon mal passieren, dass eine Entscheidung, die Puma dann trifft, in die Hose geht… 😉
Puma ist unser Clown, der es immer schafft uns alle aufzuheitern und zum Lachen zu bringen, egal wie schlimm eine Situation sein mag J Er kann sich so herrlich freuen über klitzekleine Kleinigkeiten und ist mit sehr wenig sooo zufrieden. Er ist immer darauf bedacht, die Gruppe mit zusammen zu halten, auf jeden einzelnen aufzupassen, uns nach außen zu verteidigen und wenn ein Streit aufkommt sofort zur Stelle zu sein, um zu schlichten. Er ist ein Charmeur durch und durch und in seinem riesengroßen Löwenherz ist Platz für jeden, der bereit ist, ihn so zu akzeptieren wie er ist… eben Puma, unser Herr Mops…♥

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>