Persönlichkeiten in der Hundewelt

Wenn Hunde das Licht der Welt erblicken, bringen sie bereits, genau wie wir Menschen, natürliche Anlagen mit, aus denen ihre individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen hervorgehen. Abhängig von den äußeren Faktoren, die die weitere Entwicklung begleiten, treten diese Anlagen mehr oder weniger stark in Erscheinung und sind wohl auch verantwortlich für die Formung des Charakters sowie der Persönlichkeit.

So gibt es ganz offensichtlich verschiedene Persönlichkeiten und Typen in der Hundewelt – ganz ähnlich wie bei uns Menschen.
Im Groben kann man diese unterteilen in Entscheidungsträger und Mitarbeiter.
Entscheidungsträger sind  Wesen, die eine ganz natürliche Führungskompetenz besitzen und ein hohes Maß an Souveränität und innerer Stärke aufweisen.
Mitarbeiter hingegen erkennt man zumeist daran, dass sie bei fehlender Führung schnell „den Kopf verlieren“, unruhig sind und unangemessen oder übertrieben reagieren. Leider darf in unserer heutigen Welt nur kaum noch jemand seinen natürlichen Anlagen entsprechend leben (beispielsweise üben viele von uns einen Beruf aus, der ihrem Inneren nicht wirklich entspricht).

Da Hunde extrem anpassungsfähig sind und auch über ein großes Repertoire an Reparatur- und Deeskalationsmechanismen verfügen, sind diese natürlichen Anlagen nicht immer auf Anhieb erkennbar. Auch wir Menschen wissen oft viel zu wenig über uns selbst und richten uns viel zu sehr nach dem was andere für und von uns wollen. Dürfen wir jedoch nicht entsprechend unseren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen leben, werden wir früher oder später unser inneres Gleichgewicht verlieren. Die Palette an daraus resultierenden psychischen und/oder physischen Störungen ist unendlich lang. Bei Hunden drücken sie sich dann beispielsweise in Form von Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten, Unsicherheiten und Aggressionen aus. Spätestens dann fangen wir an allem Unerwünschten mit zahlreichen Erziehungsmethoden, Bestechung, Druck oder gar Gewalt zu begegnen…

Durch genaues Beobachten vieler verschiedener Hunde und Hundegruppen hat sich mein Blick auf Hunde verändert und meine Wahrnehmung erweitert. So scheinen Wächter, Kundschafter, Zentralhunde und Leithunde zu existieren und jeder dieser Persönlichkeiten stellt unterschiedliche Anforderungen, hat andere Bedürfnisse. So braucht ein Leithund eine partnerschaftliche Führung, wohingegen ein Wächter über wenig bis keine Kompetenz verfügt selbstständig Entscheidungen zu treffen und deshalb jemanden an seiner Seite braucht , der dies für ihn  übernimmt.

Wer einmal erlebt hat, welch großes Bild der Harmonie sich zeichnet, wenn Hunde zusammen finden, die sich in ihren natürlichen Anlagen ergänzen, wird dies nie mehr vergessen können. Alles scheint perfekt aufeinander abgestimmt und wirkt als würden in einer Maschine immerzu die passenden Zahnräder ineinander greifen. Für ein Team oder eine Gemeinschaft ist dies unglaublich Ziel führend und Gewinn bringend. Hunde sind zudem sehr darauf bedacht, ein inneres Gleichgewicht anzustreben und alles, was nicht gesund ist, aufzudecken und in die Heilung zu bringen. Und so durfte ich nun schon mehrfach erleben, wie selbst Hunde, die scheinbar vergessen hatten, wer sie eigentlich sind, mit dem passenden Gegenstück an ihrer Seite innerhalb von Minuten eine unglaubliche Wandlung durchlebten.

Es ist so wunderbar anzusehen, was für Lösungen Hunde füreinander haben und ganz schnell können wir feststellen, dass menschliche Wesen oft das „Falsche“ tun oder einfach nicht angemessen sind in ihren Reaktionen. Auf dieser Basis halte ich ein Umdenken sowie eine Neupositionierung für notwendig. Wenn wir es wagen alte Muster, emotionale und egoistische Beweggründe loszulassen, die Natur wieder mehr zu achten, zu würdigen und uns mit ihr zu verbinden, werden wir feststellen, dass es einfach ist und wir ungeahnte Geschenke zurück bekommen.

Es ist also sehr hilfreich, mehr über Hunde und deren natürliche Anlagen zu wissen, denn so entsteht ein anderes Verständnis und ein neues Miteinander. Wir freuen uns darauf, Dir weitere Möglichkeiten an die Hand zu geben, Deinen Hund/Deine Hunde anders wahrzunehmen, eure Beziehung zueinander zu verändern und Deinem Hund/Deinen Hunden genau das geben zu können, was er/sie braucht/-en.

Wenn Du wissen möchtest, wer Dein Hund tatsächlich ist und welche Fähigkeiten und Kompetenzen er von Natur aus mit in Eure Partnerschaft bringt, so hast Du die Möglichkeit einen individuellen Einzeltermin bei uns zu buchen, Dich für einen unserer Workshops „Wer ist Dein Hund?“ oder ein Seminar „Entdeckungsreise in die Welt der Hunde“ anzumelden.

Wenn Du offen für Neues bist und bereit, nicht nur von Hunden zu lernen, sondern auch Dir selbst zu begegnen, so kannst Du auch unsere eigene fünfköpfige Hundegruppe „live“ erleben und in einem für Dich passenden und ganz geschützten Rahmen neue Erfahrungen sammeln. Infos hierzu erhälst Du bei einer Anfrage via E-Mail an info@dog-energy-resort.de.

Wir freuen uns auf Dich und Deinen Hund!

Deine Franziska und Team