Referenzen

Auf dieser Seite findest Du Kunden, die sich zu uns und unserer Arbeit rückgemeldet haben und deren Zeilen wir hier veröffentlichen dürfen:

Silke mit Maggie aus Göttingen:
Wir haben Franzi kennenlernen dürfen und sind hell auf begeistert. Sie hat mir viele Ratschläge gegeben hat mich auf Kleinigkeiten aufmerksam gemacht die ich im Alltag bei meinem Hund lästig fand. doch genau diese Kleinigkeiten nehme ich in mir auf und siehe da. aus dem ängstlichen Hund und einer nervösen Halterin ist ein Team geworden. ohne Bestechung ohne schimpfen oder an der Leine ziehen. wir lassen uns nun gegenseitig sein. das was Franzi in meiner Hündin gesehen hat…Wahnsinn. vom ersten Moment an konnte Franzi mir sagen wie und wer mein Hund ist. ich kann nicht genau beschreiben was an dem Tag passiert ist ich merke aber das einiges an Last von uns genommen wurde. Franzi bitte weiter so.

Michaela und Bettina mit Aimee aus Innsbruck:
Liebe Franzi, ich möchte mich mal wieder bei Dir bedanken!
Gerade war ich mit Aimee im Wald und sie war die ganze Zeit abgeleint. Unglaublich, aber wahr! Nicht ein Versuch wegzulaufen, oder sonstiges! Sie war immer in der Nähe und hielt Blickkontakt. War ich aus ihrer Sichtweite, kam sie angerannt.
Danke, dass Du mir gezeigt hast, dass Aimee Aimee ist und nicht ihr Vorgänger. Dass Du mir gezeigt hast, dass sie ist wie sie ist und mir nichts zufleiß tut, sondern das einfach ihr Wesen ist. Danke, dass ich durch Dich Vertrauen zu Aimee aufbauen konnte und es solche Spaziergänge geben kann!


Rolf und Ellen mit Sam aus
Niederbayern:
Unser sehr lebhafter Boxer Sam stellte uns vor große Herausforderungen. Nicht unser erster Boxer, aber der vermeintlich Durchgeknallteste. Nachdem wir uns „fachmännischen Rat“ bei einem sogenannten Hundetrainer holten, der die Lage allerdings nicht besserte, sondern eher das Gegenteil bewirkte, stießen wir nach langer Internetrecherche auf die Website von dog energy resort und Franziska Theurer. Alles was da geschrieben stand sprach uns aus dem Herzen. Ein Termin im September 2017 in der Schweiz – 2 Stunden, die alles im Umgang mit Sam veränderten. Wir lernten Einiges über Sam und viel über uns. Wir hatten den Rabauken falsch eingeschätzt, sind deshalb nicht seinem Wesen adäquat mit ihm umgegangen. Franziska hat uns die Augen geöffnet. Das bewegte uns schon im Innersten. Wir konnten in Windeseile Vertauen zu Sam aufbauen und er zu uns. Sam hat sich zu einem tollen und ausgeglichenen Hund entwickelt.

Ein Jahr später hatten wir uns dann für das Seminar in Linsenhofen angemeldet. Wir waren so gespannt, noch mehr zu erfahren von dem, was Mensch und Hund zu einem tollen Team werden lassen kann. Fasziniert saßen wir und die anderen Teilnehmer in der Runde, völlig entspannt schauten wir unseren Hunden zu und lauschten den Einschätzungen von Franziska zu Mensch und Hund. Einiges fiel uns wie Schuppen von den Augen, so nahe liegend und doch so fern.
Das Seminar war ein Erlebnis. Für jeden, der seinem Hund gerecht werden will, nur zu empfehlen!
Die Notwendigkeit, an unseren persönlichen Baustellen zu arbeiten, da diese von unseren Hunden nicht unbemerkt bleiben, hat uns Franziska aufgezeigt. Was will mein Hund mir mit welcher Aktion sagen, dieses Verständnis ist, so glauben wir,  der Schlüssel zu einer wunderbaren Hund-Mensch-Beziehung. Die Entspannung, die wir während des Seminars und danach genossen, ist nachhaltig bis zum heutigen Tage.
Seelenwellness für Mensch und Hund. Vielen Dank liebe Franzi und lieber Sven!

Mia mit Anton aus der Nähe von Kulmbach:
„Wie armselig, unfähig sich mitzuteilen ist der Mensch, trotz seiner hohen Intelligenz, wenn er seines wichtigsten Mediums – der Sprache – beraubt ist.

Und ein Hund? Er hat die außergewöhnlichsten Einfälle um uns zu verdeutlichen was er will. Er kann alles ausdrücken was ihn bewegt – nur ist der kluge Mensch meist zu beschränkt um zu kapieren!“

Genau wie es dieses irische Sprichwort aussagt, kam ich mit meinem Hund irgendwann an eine Grenze,
wo ich nicht mehr wusste: was will er, warum macht er nicht das, was ich ihm sage, wer ist er, warum versteht er
mich nicht bzw. ich ihn nicht, wo stehen wir in unserer Partnerschaft – haben wir überhaupt eine???
Selbstzweifel und Resignation kamen hoch.
Durch einen glücklichen Zufall lernte ich Franzi kennen. Sie erzählte mir, wie sie arbeitet, und dass sie Anton gerne
kennenlernen möchte.
Ich war Feuer und Flamme!
Und was soll ich sagen: es war einfach überwältigend!
Sie kommunizierte auf so eine liebevolle entspannte Weise mit dem Hund, liess ihm Zeit und Raum Hund zu sein,
erklärte mir seine Körpersprache, und welcher Typ er ist, … und vorallem entschleunigte sie mich!
Und das Alles ohne Leckerlies, Clicker, harter Worte bzw. Befehle. WOW !! 
Ich war danach ziemlich geflasht und den Tränen nah (Anton auch ), von dieser Liebe, dem Vertrauen und endlosen Dankbarkeit, die mein Hund und ich bzw. ich und mein Hund uns gegenseitig entgegenbringen dürfen.
Ansatzweise hab ich die Sprache meines Hundes verstanden – dank Franzi und ihrer unendlichen Liebe zu Hunden.
( Wir arbeiten weiter daran )

Jeder, der seinen Hund irgendwann nicht mehr versteht, oder das Verhalten nicht mehr nachvollziehen kann, ist bei Dog Energy Resort
genau richtig. Ein tolles einfühlsames Team, ohne Druck, Stress oder Imponiergehabe.
Nur Du und Dein Hund zählen!

DANKE Franzi!
Du kannst Hunde, als auch den Mensch dazu, wirklich lesen und bist für uns unverzichtbar geworden.

Marlies mit Jack aus der Schweiz:
Liebe Franziska, lieber Sven,
ich bin überwältigt welche Wirkung diese 3 Tage auf mich und meinen Hund Jack hatten und haben. Als ich nach Hause kam, habe ich diese mentale Ruhe und Kraft, die ich bei euch aufgenommen habe, gleich angewandt und bin erstaunt wie sich das auf Jack überträgt. Ich habe beim Spazierengehen einen Gang zurück geschaltet und konnte meinen Hund Jack durch stehenbleiben und sanftes körperliches Zurückschicken ohne zu sprechen, ruhig werden und an lockerer Leine hinter/neben mir herlaufen lassen. Für unsere Spaziergänge brauchen wie natürlich viel Zeit und Geduld aber es lohnt sich! Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und in aller Ruhe die Natur genossen und meine innere Ruhe übertrug sich auf Jack. Ohne dass ich ihn gerufen habe, kam er zu mir und als zwei Hunde vorbei kamen (1 grosser Schweizer Sennenhund und 1 Berner Sennenhund) bellte er nicht und preschte auch nicht unter der Bank auf die Hunde zu, sondern kam ganz nahe zu mir, trug den Schwanz ganz entspannt und guckte unter der Bank zu den Hunden hin welche auch entspannt weiter liefen. Dies hat mich sehr beeindruckt – ein wow Effekt!

Alle Hundebesitzer lieben ihren Hund und finden ihn „den Besten und Liebsten“. Auch mir geht es nicht anders. Ganz speziell aber kann ich meinen Jack nun besser verstehen und sehe ihn nun mit anderen Augen nachdem sich in diesen 3 Tagen gezeigt hat wo er im Rudel steht und welche Aufgaben ihm zugeteilt sind. Es hat mich tief im Herzen berührt und gefreut wie er diese Aufgabe wahrgenommen hat und wir ihn als Menschen dadurch in einem anderen Licht sehen konnten. Oft wurde er falsch eingeschätzt und als überdrehter, nervöser oder unerzogener Hund abgetan. Ich habe immer das Gute und Sensible in ihm gesehen und gedacht man muss ihn nur verstehen aber wusste nicht recht wie ich es angehen sollte. Nun bin ich ja durch eure Analyse und Tipps im Seminar einen grossen Schritt weiter. Ich kann nun die Situationen besser einschätzen indem ich meinen und andere Hunde besser lesen kann. Ich bin euch dafür sehr dankbar!
Jack und ich grüssen euch ganz ❤️-lich und wünschen euch weiterhin viel Erfolg und spannende Erlebnisse mit euren Kunden und Hunden!
Liebs Grüessli
Marlis & Jack    🐾 🐾

Katja mit Dehlia aus Göttingen:
Franzi ist eine bemerkenswerte, wunderbare, liebevolle und kraftvolle Frau. 💫 Die eine fantastische Arbeit stets mit ihrem ganzen Herzen macht. Das ist nicht selbstverständlich und sehr, sehr wertvoll. Ich kenne Franzi seit 2014 und freue mich, dass unsere Leben uns nun zusammengeführt haben.

Ich schätze sie sehr als Mensch, Coach, Therapeutin und Kollegin. Um einen wertvollen und neutralen Außenblick zum Thema „Wer ist mein Hund?“ in Bezug auf meine Hündin Dehlia zu bekommen kam für mich nur Franzi in Frage. Bei ihr und Mandy wusste ich, dass wir ganz gesehen werden. Mensch und Hund für sich und zusammen, miteinander in allen Facetten. Genau das war mir besonders wichtig.

Nun startet eine gemeinsame, berufliche Reise. Der erste Kooperations-Workshop in Göttingen war sehr heilsam, intensiv, explosiv und voller Entwicklungsanstöße auf allen Ebenen. 💫 Da haben wir alle noch viele Wochen was von. Wie schön, dass du auch eine so „hohe Schlagzahl im Kopf“ hast. 😅 Zusammen entsteht mühelos ein magisches Kraftfeld. ☀️ So macht arbeiten wahrhaft Spaß. Ich freue mich auf die weitere Kooperationsreise und alles was sonst noch kommen mag.

Und danke dir von Herzen für alles was du machst, emotional hältst, anstößt und dein Vertrauen in mich. 💛

Wiebke mit Cody aus Göttingen:

Zum Seminar: „Wer ist mein Hund?“

„Bleib’ ganz bei dir. Du darfst jetzt mal abgeben und einfach nur beobachten.“
So beginnt eine neue Etappe meiner Reise mit Cody.
Erwartet habe ich bei diesem Seminar einen neuen Blick auf meinen Hund, mich und unsere Verbindung zu kriegen. Was ich bekommen habe war so viel MEHR!

Lauter Geschenke in Form von kostbaren Momenten, Situationen und Gefühlen, die mich Cody anders erleben ließen. Ich staune immer noch über die kleinen Augenblicke, in denen Franzi und Katja mir halfen zu erkennen, wie unmittelbar Cody auf Veränderungen in meinem Inneren reagiert. Obwohl ich das schon wusste, ist es etwas völlig anderes es in dieser Intensität zu erleben und zu fühlen.

Ich durfte spüren, wo ich mir mit meinen Ideen, Vorstellungen und Erfahrungen die Sicht auf das versperre, was wirklich passiert. Bei Cody, bei mir und uns beiden.
Mich einfach mal anzulehnen und zu fühlen, wie der Kontakt zu meinem Hund auch sein kann – klar, intuitiv und auf unsere eigene Kraft zu vertrauend – war sehr erleichternd. Ich muss gar nicht „ackern“ um mit Cody in Verbindung zu sein! Im Gegenteil:
Ich darf einfach sein und hinsehen.

Während ich das schreibe, sitzt Cody neben mir. Als ich ihn ansehe, sagt sein Blick: „Vergiss’ das nicht. Oder ich werde dich daran erinnern.“

Bei Franzi habe ich viel Klarheit in Verbindung mit Wertschätzung und Zuwendung erfahren. Eine tolle Kombination, die mich sofort hat erleben lassen was in meinem Verstand bereits angekommen war.
Diese Unterstützung und klaren Worte habe ich gebraucht, um mich mehr auf mein eigenes Gefühl verlassen zu können – und diesen vermaledeiten Kopf endlich mal auszuschalten!
DANKE!!!! 💓🐾

Olivia mit Barni aus Österreich:
Bereits zum zweiten Mal durfte ich vor einer Woche beim Seminar „Entdeckungsreise in die Welt der Hunde“ mit Franziska und ihrem Team in eine andere Welt eintauchen.

Im Dog-Energy-Resort darf jeder, ob Hund oder Mensch, einfach sein wie er ist. Jeder bekommt die Zeit die er braucht und die Stimmung ist einfach unbeschreiblich schön. Diese Tage ohne „muss“ ermöglichen eine ganz neue Sicht auf viele Dinge. Durch das Beobachten der Hunde in Kombination mit den Erklärungen von Franziska konnte ich viel lernen – nicht nur über Hunde, sondern auch über mich!
Vermeintliche Probleme zeigen sich aus einem ganz anderen Licht und „echte Probleme“ finden auch ihren Platz. Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl werden gemeinsam Lösungen für Probleme und Wege für ein tolles Miteinander zwischen Hund und Mensch gefunden.
Dabei gibt es keine Rezepte oder vorgefertigten Übungen, sondern ganz individuelle Ideen für den Alltag.
Vielen Dank liebe Franziska, Sven und Muggi, dass wir dank euch immer weiter wachsen dürfen und ihr uns auf diesem Weg den Rücken stärkt und uns begleitet.
Barni und Olivia
Isabell mit Louisa und Liam aus Österreich:
Bereits beim 1. Seminar fühlte ich, dass mir Franziska Theurer einen Weg ebnet, auf welchem ich mit meinem Herzen gehen kann. Meine Beziehung zu meinen beiden Hunden ist inniger geworden. Das Team von Dogenergyresort ist herzlich, ehrlich und stets an der Seite von Hund u Mensch. Es ist Raum für jeden so zu sein wie er ist und auch “Probleme“ die in der Hund-Mensch-Beziehung auftauchen werden mit Herzenswärme und – was mir wichtig ist – ist mit Ehrlichkeit wahrgenommen.
Das Schönste für mich ist das respektvolle Miteinander.
Ich kann das Team wärmstens weiter empfehlen. Vertraut mir, ihr könnt nur gewinnen! Jeder ist herzlich Willkommen und das ist von Anfang an spürbar.

Michaela mit Lea aus Österreich:
Oktober 2016…das Seminar das alles veränderte…

Mit meinem Latein schön langsam am Ende, besuchte ich im Oktober 2016 das Seminar „Entdeckungsreise in die Welt der Hunde“…3 Tage die mein Leben und das Zusammenleben mit meiner Maus positiv verändern sollten…
So schön, so wunderbar und eigentlich so einfach…mit Worten kaum zu beschreiben…
Mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen erklärte mir Franziska was meine Maus Lea braucht und was auch mir gut tun wird...und so war es auch, sie hatte recht…
Sein zu dürfen, statt funktionieren zu müssen ist etwas sehr schönes…und das durften meine Maus und ich jedes Mal aufs Neue erfahren…
Glücklich, neugierig und voller Freude auf das was kommen wird, begaben wir uns auf diesen Weg, wohin er uns führen würde, konnte ich anfangs noch nicht sagen…Nun weiß ich es…und das ist ein sehr schönes Gefühl…Seit September 2017 darf ich mich sehr glücklich schätzen, denn ich bin nun Teil des wundervollen und einzigartigen Teams rund um Franziska.
Ich bin dankbar diesen Weg gemeinsam mit Franziska, Sven, Mandy und unseren Hunden gehen zu können und freue mich auf alle schönen Momente die noch kommen, auf alle neuen Menschen und Hunde die wir treffen, auf Wiedersehen mit bekannten Menschen und Hunden und einfach gemeinsam mit euch allen Zeit verbringen zu dürfen… ♥

Steffi mit Toby aus Regensburg:
Hallo liebe Hundefreunde, wir haben ja versprochen uns zu melden! Wir hatten heute unseren lang ersehnten Termin bei Franziska und Ihren lieben Kollegen. Ja was sollen wir sagen. Wir hatten ja in letzter Zeit einige Probleme im Umgang mit unserem Toby. Nichts was unsere beständige Liebe zu Ihm jemals in Frage gestellt hätte, aber eben so einige Baustellen bei denen wir einfach nicht weiter wussten. In vielen Situationen mussten wir einfach feststellen, dass Toby sehr schnell mit den Reizen die sich da geben überfordert ist, dass er vermehrt im Zuge der Überforderung an der Leine gezerrt und gezogen hat und eigentlich für uns überhaupt nicht ansprechbar war. Das hat uns sehr belastet, da wir ja für Ihn ganz einfach nur das Allerbeste wollen. Heute sollten wir soooo viele Antworten auf all die offenen Fragen bekommen. Wir standen heute 4 Stunden gefühlt nur an einem Ort und durften in Anwesenheit von 4 in sich ruhenden Personen, mit einer Aura die soooooo ansteckend ist einmal erleben, wie die Hülle plötzlich von Toby gefallen ist und er einfach ER war… Wie soll ich das beschreiben. Ich hatte heute so oft einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen, weil das so berührend war. Plötzlich war so vieles so klar und wir hatten das beschämende Gefühl… warum hatten wir so lange ein Brett vor dem Kopf? Unser Toby ist ein Zentralhund! Das ist jetzt klar… wir hatten so eine Vermutung, aber wenn man die Dinge erklärt bekommt, sein Verhalten, seinen Geist, sein Wesen und wie diese Faszination Hund so ganz innen drin funktioniert, dann fällt es dir wie Schuppen von den Augen! Wir haben so lehrreiche Tipps mit auf den Weg bekommen, was er braucht und was er nicht braucht, dass es völlig OK ist mit allem was man hat für seinen Hund einzustehen und dass es Dir schlicht ******egal sein kann was andere über uns denken! Wir haben gelernt, dass unser Toby starke Partner an seiner Seite braucht, die Ihm Sicherheit und Halt geben, wir aber auch diejenigen für Ihn sein dürfen, die die „Arbeit“ eines Mitarbeiters übernehmen… Auf jeden Fall sind wir diejenigen für Ihn, die Ihn bedingungslos lieben und die so dankbar sind endlich zu verstehen, wer in dem kleinen süßen schwarzen Köpfchen sitzt und die Zentrale führt… Wir haben gelernt, dass unser Schatz einen Vorschuss an Vertrauen von uns braucht, den wird er bekommen und wir haben Toby heute so gesehen wie er ist, wie er sein kann, wenn man weiß wo man ansetzen muss und ihr glaubt gar nicht wie froh wir für diesen Input sind. Es gab heute Momente die waren geradezu magisch und wir konnten es kaum glauben, was wir da gesehen haben. Und am Ende wussten wir noch deutlicher als zuvor… Wir haben genau den Hund den wir brauchen, es würde keinen anderen für uns geben und für keinen Hund auf dieser Welt könnte die Liebe größer und inniger sein! Danke an das ganze Team von Franziska, Ihr wart einfach einzigartig heute! So und jetzt laufen schon wieder die Tränen… ♥

LG Toby mit Familie

Claudia mit Justus aus München:
Liebe Franzi, nach langer Suche und einigen Umwegen bin ich vor 2 Jahren mit Justus auf dich und dein Dogenergyresort getroffen. Bei dir mussten keine Aufgaben abgearbeitet werden, wir durften „wir selbst“ sein und endlich beginnen, einander wirklich kennenzulernen. Vieles habe ich über Justus und unser Miteinander, noch mehr jedoch über mich selbst erfahren dürfen. Seitdem gehen wir diesen Weg und ich bin sehr dankbar dafür, dass du uns auch in diesem Jahr wieder ein Stück weit dabei begleitest. ♥

Claudia mit Rambo aus Österreich:
Es ist schon eine Weile her als ich Franziska kennenlernen durfte. Bei unserem ersten Seminar wusste ich sofort „hier sind wir richtig“. Nach etlichen Hundetrainern und verschiedenen Erziehungstechniken haben wir durch Franziska UNSEREN Weg gefunden. Sie ist uns (mir und meinem Hund) mit so viel Verständnis und Empathie begegnet dass wir uns sofort aufgehoben und wohl gefühlt haben. Sie sieht und spürt die Hunde wie sie wirklich sind, ihr Blick geht hinter die Fassade und das nicht nur bei den Hunden. Wir durften schon so viel lernen und ich freue mich immer wieder auf das nächste Seminar. Franzi übersetzt die Kommunikation der Hunde auf eine so verständliche und humorvolle Art dass ich gar nicht genug davon bekommen kann und immer sehr viel daraus lerne. Ob Probleme mit dem Hund bestehen oder auch nicht, es lohnt sich für jeden sich auf diese Reise mit Franziska zu begeben und die Welt der Hunde durch ihre Brille zu beobachten. Wer einmal damit angefangen hat wird begeistert sein und es nie mehr anders haben wollen.

Deborah mit Felix aus Oelsnitz:
Franziska ist die richtige Ansprechpartnerin – egal ob man nicht mehr weiter weiß oder einfach nur einen guten Rat braucht. Mit Herz und viel Verstand für Mensch und Hund und ganz besonderem Feingefühl bietet sie Hilfe und Unterstützung. Sie sieht das, was andere nicht sehen – nicht nur beim Hund.

Es lohnt sich wirklich!
Wir danken euch und freuen uns auf alles, was noch kommt ♥

Karin mit Berry aus Österreich:
Ich hatte das große Glück am Workshop „Hundebegegnungen“ teilnehmen zu dürfen. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares erlebt. Deine Ruhe und dein unglaubliches Einfühlungsvermögen in Hund und Mensch, liebe Franziska, haben mich beeindruckt und eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen! In den paar Stunden habe ich meinen Hund in einer völlig neuen Weise erlebt, ansatzweise echtes Verständnis für ihn und seine Art entwickeln können und so viel Input bekommen, dass ich noch jetzt ganz überwältigt bin. Deine Art mit Hunden zu kommunizieren ist wie ein Tanz, birgt soviel Leichtigkeit und Freude und ermöglicht eine Gemeinsamkeit, die ich gerne mit meinem Hund erleben möchte. Ich werde wiederkommen und hoffentlich noch viel von dir lernen können!

Julia mit Timo aus Wuppertal:
Liebe Franziska, liebe Mandy,
von ganzem Herzen möchte ich Euch für dieses eine Wochenende im November danken. Ihr habt mir einen wunderbaren Geburtstag bereitet und ich weiß immer noch nicht über wen ich mehr gelernt habe, über mich oder über meinen Timo? Wunderbare Menschen sind mir begegnet, Menschen denen ich alsbald wieder begegnen möchte! Das zarte Pflänzchen Freundschaft hat gekeimt und die Chance das Großes daraus erwachsen wird fühlt sich aufrichtig an. Für mich war es eine Fügung die mir nur Glück in mein Leben gebracht hat. Timo und ich sind miteinander gewachsen, ich bin nun fähig ihn zu unterstützen. Wir machen kleine, aber intensive Fortschritte. Und auch ich selbst bin, Dank Dir Franziska, über mich hinausgewachsen. Habe Mut, Kraft und Zuversicht gefunden! Dein „Strahl“ hat mich getroffen. 
Noch Wochen danach bin ich eigentlich immer noch nicht imstande über meine Eindrücke, die vielen intensiven Gespräche, das Erlernte zu sprechen. Mich umgibt ein all umschließendes positives, kraftvolles Gefühl welches durch das geschriebene Wort nicht zum Ausdruck gebracht werden kann. Und vielleicht soll es genauso sein! Ich werde hoffentlich noch lange von jener Energie zehren! Wenn ich auf „Reserve“ laufe, sehen wir uns wieder liebe Franziska!  Ich danke Dir und Mandy für Eure Hingabe, Euer Engagement! Ihr habt mein Leben bereichert und das meines Hundes bunter gemacht! DANKE! Ich umarme Euch!
Julia & Timo

Wiebke aus Göttingen:
Ich hatte das große Glück Franziska über längere Zeit in ihrem alltäglichen lehren, lernen und leben begleiten zu können und werde noch lange von den gemeinsamen Gesprächen zehren.
Ich brauchte dringend Orientierung und jede Menge Informationen zu ganz persönlichen Fragen rund um den Hund, seinen Bedürfnissen und eigener (Leistungs-)Fähigkeit in puncto Leben mit unserem vierbeinigen Freund.
Nach diesen spannenden Tagen freue ich mich umso mehr auf ein neues Leben auf sechs Beinen 
Vielen lieben Dank, Franziska und Mandy!! 

Sabine und Max aus Furth im Wald:
Mein Hund Max und ich möchten uns recht herzlich bedanken. Franziska hat mir gezeigt wie wir zu einem wahren Team zusammen wachsen, wie wir uns gegenseitig Vertrauen schenken können und das ohne Druck und den ganzen Schnickschnack den die herkömmlichen „Hundeschulen“ so lehren. Vielen Dank! ♥

Valeria mit Wilma aus Bayreuth:
Ich kann Franziska allen nur empfehlen! Jeder Mensch, der in seinem Hund (noch) ein naturverbundenes Tier sieht und ihn Hund sein lassen möchte, mit allem was eben dazu gehört . Dass lernst du bei Franzi. Alles was Du über „Sitz, Platz, Aus, Pfui“ und Beifußgehen gelernt hast, wird hier ordentlich auf den Kopf gestellt – zum Wohle eines wundervollen Raubtieres namens Hund.


Martina mit Darion, Etel und Tequila aus Österreich:
Ich habe mich im Jahr 2016 entschlossen einer armen Seele aus Rumänien ein neues Zuhause zu geben.In den ersten Tagen zeichnete es sich ab, dass Darion ein ganz besonders Lebewesen ist und ich eine Basis finden muss, die uns beiden gut tut; und wenn ich an die vergangene Zeit denke, dann hat er mir den Weg in die „neue Kommunikationswelt“ zwischen Mensch und Tier gezeigt.
Im September 2017 habe ich uns bei Franziska zu einem Seminar angemeldet.
Eine Erfahrung, die mir gezeigt hat, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Kommunikation heißt nicht immer „ein Gespräch mit Worten führen“ – es gibt die mentale Verbindung zwischen Mensch und Tier und diese aufzubauen und zu festigen – das ist die Herausforderung. Bei unseren Spaziergängen habe ich mich bewusst zurück genommen und mein Aufmerksamkeit gehört den Hunden, die Schwingungen aufzunehmen und sich mit ihnen treiben zu lassen …….
Ein wahnsinniges Erlebnis ….. das schwer in Worte zu fassen ist!
Dankeschön Franziska!
Martina