29.11.2015

Wie ich Dich sehe

Alle Lebewesen auf Mutter Erde tragen eine Hülle,
haben einen Körper.

In unserer Gesellschaft, von Idealen und Normen geprägt,
nimmt diese Hülle einen so hohen Stellenwert ein.
Sind wir schön genug?
Sind wir perfekt genug?
Passen wir in eine von den vielen vorgefertigten Schubladen?

Und fallen wir auch bloß nicht auf?

Auch ich könnte Dich aus eben solchen Augen betrachten,
mein Ego hätte eine wahre Freude daran…

Aber ist es denn so, dass nur das Äußere zählt?
Dass Dein Körper Dich ausmacht?
Dass Du angepasst an jede Situation sein musst?
Nur damit ich Dich schön finde?

In der Tat betrachte ich Dich gerne,
sehe Dir gerne zu bei dem was Du tust.
Aber ich sehe da noch so viel mehr als nur Deine Haare, Deine Haut, Deine Figur…
Mehr als das, was Du im Außen tust.

Wann immer ich mit Dir bin, blickt mich etwas Einmaliges an.
Ein Lebe-wesen.
Eine Persönlichkeit.
Eine Seele.
Ein Herz.
Ein kleines Kind.
Ein Erwachsener.
Verträumtes.
Ernstes.
Etwas Heiles.
Etwas Verwundetes.
Erlebnisse.
Erfahrungen.
Und so Vieles mehr…

Ich möchte weiter auf die Suche gehen, nach Deinem wahren Kern.
Noch mehr Schätze in Dir bergen.
Noch mehr Wunderbares in Dir entdecken.
Ich möchte alles über Dich wissen, Dich kennen-lernen.
Dich mit meinem Herzen sehen, Dich er-fühlen.
Und mich noch oft verzaubern lassen von Deiner Anwesenheit.

Dir nahe zu kommen, heißt auch, etwas über mich zu erfahren.
Dir zu begegnen, hinter Deiner Hülle,
bedeutet auch mich zu sehen, hinter meiner Hülle.
Das ist Dein Geschenk an mich.

Für mich bist Du perfekt.
© Franziska Theurer

 

Wir wünschen Euch allen von Herzen einen friedlichen 1. Advent im Kreise Eurer Lieben!

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>